Herzlich Willkommen!

Ich bin Melanie Kaltenbach, Jahrgang 1970. Seit 2007 lebe ich auf der zweitkleinsten Kanareninsel La Gomera. Kurz nach meinem Umzug lernte ich hier meinen einheimischen Mann kennen, zweieinhalb Jahre später kamen unsere Zwillingstöchter auf die Welt. Ich weiß, das klingt wie eine kitschige Rosamunde Pilcher Story, hat eine abenteuerliche Vorgeschichte. Mein Lebenslauf gleicht einer Achterbahnfahrt, bei der ich kaum einen Looping ausgelassen habe. Auch, wenn wir dabei manchmal schlecht wurde.

Nach neun Jahren Human Resources in einem internationalen Konzern hatte ich einen üblen Burnout und war ein Jahr lang arbeitsunfähig. In dieser Zeit entschied ich mich für einen radikalen Neuanfang: Ich kündigte meinen „sicheren“ Job und wagte ein Hochschulstudium der Wirtschaftspädagogik, Arbeits- & Organisationspsychologie und Politologie. Eine Kombination, die sich später als großer Segen erweisen sollte.

Mitten im Studium stieß ich auf das Thema „Change Management“ und war sofort Feuer und Flamme! Hier traf alles zusammen, was mich interessierte. Meine Begeisterung führte mich schnell in eine Agentur, die für einen Global Player im Bereich Changemanagment tätig war. Nach einem kurzen Praktikum hielt ich ratzfatz meine ersten bezahlten Trainings ab und landete kurz darauf mitten in einem riesigen Change, für den ich wiederum kurze Zeit später die Projektleitung übernahm.

Plötzlich war ich mittendrin. Keine Theorie mehr, sondern pure, gelebte Praxis, mit allem, was dazu gehört. In kaum einer anderen Zeit habe ich mehr über Changemanagement gelernt, als in dieser. Vor allem darüber, zu welchen Kraftanstrengungen Menschen imstande sind, wenn sie einen Sinn darin sehen, wenn sie ein klares Ziel vor Augen haben und wenn sie dabei von Menschen geführt werden, für das Wort „Human Resources“ eine Bedeutung hat, die vor allem mit menschlichen Werten verbunden ist.

Als ich gerade dabei war, so richtig schön Karriere zu machen, traf ich die nächste und bislang wohl wichtigste Entscheidung meines Lebens: Ich zog auf meine Trauminsel, in die ich mich im Sommer 1994 verliebt hatte. Ich gab meinen kompletten Hausstand auf und zog mit vier Kartons und einem Koffer von dannen. Was sich so leicht liest, war mit tiefen inneren Prozessen und einigen schlaflosen Nächten verbunden. Mindestens ein Jahr wollte ich mir geben, um zu überprüfen, ob sich mein lang gehegter Traum vom Leben auf der Insel als alltagstauglich erweisen würde. Aus dem einen Jahr sind nun schon 14 geworden. Der Realitätscheck hat also geklappt.

Heute unterstütze ich Privatpersonen und kleine und mittelständische Unternehmen, ihre Vision von Veränderung zu verwirklichen. Sei es in Bezug auf das Privatleben oder in Bezug auf das Unternehmen. Am Ende ist es ohnehin eine durch und durch holistische Angelegenheit, bei der jeder Lebensbereich einbezogen ist.

Was meine Kunden an mir schätzen (und nicht selten auch verfluchen), sind mein Adlerblick, mein ausgeprägtes Gespür für’s Wesentliche und meine Penetranz, wenn es darum geht, am Ball zu bleiben – auch, wenn bei diesem Mal die Luft raus ist. Mit mir zu arbeiten bedeutet Arbeit, auch für meine Kunden. Aber auch jede Menge Spaß, denn wenn der liebe Gott mir eines reichlich mitgegeben hat, dann Humor! Die Zusammenarbeit mit mir findet aktuell hauptsächlich remote statt, das heißt via Zoom und eMail. Manchmal kommen meine Kunden aber auch für ein paar Tage zu mir auf die Insel, wo wir ganz besonders intensiv in medias res gehen können und noch genügend Raum und Zeit für Entschleunigung und Erdung bleibt.

Wenn Sie sich und/oder Ihr Unternehmen neu erfinden möchten, wenn Sie den Mut haben, für eine lebenswerte Welt völlig neue Wege einzuschlagen, wenn Sie mit Ihrem Vorhaben nicht nur sich selbst, sondern auch dem Gemeinwohl dienen wollen, dann sind Sie bei mir richtig! Schreiben Sie mir an melkaltenbach (at) icloud.com, ich melde mich so schnell wie möglich bei Ihnen zurück! 

 

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“
Antoine de Saint-Exupéry

 

Kontakt zu mir: melkaltenbach (at) icloud.com

Lust auf inspirierende Impulse? Dann tragen Sie sich gerne hier ein!

* Notwendige Angabe