„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, und das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“
Perikles

Mit Ende Zwanzig brach ich aus meinem ersten erfüllten Lebenstraum aus. Im Alter von zehn Jahren hatte ich begonnen, ihn zu weben. Als mir nach der Vollendung schmerzlich bewusst wurde, dass es nicht das ist, was meine Seele wirklich will, trug ich mein Werk unter großer Trauer zu Grabe. Und war frei.

Zwei Jahre später kündigte ich meinen damals sicheren und sehr gut dotierten Arbeitsplatz, um noch mal ein Vollzeitstudium zu wagen. Da ich weder reich geerbt noch im Lotto gewonnen hatte, bedeutete dies, mit einem Drittel meines bisherigen Monatsgehaltes auszukommen. Das war nicht immer einfach und mit gewissem Verzicht verbunden. Gleichzeitig war es eine unfassbar bereichernde Erfahrung, die mir erneut ein großes Stück Freiheit mehr brachte. 

2007 gab ich mein ganzes bisheriges Leben in Deutschland auf und zog mit vier Umzugskartons und einem Koffer auf meine Herzensinsel La Gomera. Aus einem ganz einfachen Grund: Ich wollte nicht eines Tages auf dem Sterbebett liegen und mir die Frage stellen müssen: „Melanie, warum hast du es nicht wenigstens versucht!?“ Die damalige Auflösung meines gesamten bisherigen Lebens brachte mich in eine tiefe Existenzkrise und anschließend in ein Gefühl unendlicher Freiheit.

Ich bin überzeugt, dass wir hier sind, um die unendliche Fülle unseres menschlichen Daseins auf Erden zu genießen und uns als Schöpfer unseres eigenen Lebens zu erkennen und zu erfahren.

Ich bin außerdem sicher, dass Gott alles in uns hinein gelegt hat, was wir dazu benötigen.
Da ich weiß, dass viele Menschen auf das Wort „Gott“ allergisch reagieren: Ich meine mit Gott nicht den romantisierten oder den strafenden Mann, den uns die Religionen eingetrichtert haben.
Ich meine mit „Gott“ die größte Macht, die es gibt – Die Gesamtheit aller kosmischen Gesetze.

Wir sind sicherlich weit davon entfernt, die Bedeutung Gottes in ihrer Gesamtheit erfassen zu können.
Aber wir können beginnen uns zu fragen, wie viel von dieser Kraft in uns selbst hinein gelegt ist und was davon wir schon zur Wirksamkeit gebracht und zu unserer eigenen Lebenswirklichkeit gemacht haben.
Wenn wir unser Leben in Liebe, Erfüllung und tiefer Sinnhaftigkeit leben, dann ist diese Frage zu einem großen Teil beantwortet.

Wozu sonst sollten wir hier sein?

Schreibe mir, wenn du das Gefühl hast, dass gerade jemand mit einer zarten Feder an deiner Seele kitzelt….

Und lass‘ dich ein Stück weit auf deinem Weg begleiten.
Here I am.
Und wer bist du!?

Kurze Mail an melkaltenbach (at) icloud.com genügt. Ich melde mich!

Lust auf inspirierende Impulse? Dann trage dich gerne hier ein!

* Notwendige Angabe