Die „Briefe aus einer anderen Zeit“ sind gechannelte Botschaften, die ich ab März 2017 aufschrieb und die mir im Nachhinein vorkommen, wie eine Gebrauchsanleitung für die aktuelle Zeitqualität. Zunächst teilte ich die Botschaften nur mit ein par wenigen Freunden. Als ich sah, wie hilfreich diese Botschaften für meine Freunde waren und als nach einer gewissen Zeit eine beachtliche Anzahl an Briefen zusammen gekommen war, veröffentlichte ich diese in einem Buch, das fast 300 Seiten umfasste. Dies nahm ich allerdings auf Anordnung meiner „Quelle“ im Sommer 2019 wieder vom Markt. Meine „Quelle“ hat mir bislang keinen Namen genannt. Die einzigen Angaben, die ich bekam, waren „a friendly energy“ und „ein Verbund von Meisterseelen“.

Auf dieser Seite findest du fortlaufend Auszüge aus den Briefen und weiterführende Gedanken. Mögen sie dir Inspiration und hilfreiche Unterstützung sein in dieser verrückten Zeit.

Das Buch hatte übrigens den Untertitel „Verrückte Zeiten“.

Für mich ist dies eine der wichtigsten, wenn nicht sogar DIE wichtigste Aussage aus sämtlichen Briefen. Wann immer wir in die Falle tappen zu denken, etwas ganz sicher zu wissen und mit unserem Rechthabenwollen einen Streit vom Zaune brechen, ist es hilfreich, dass wir uns erinnern: Das, was wir wissen, ist nur ein winziges Körnchen im Vergleich zu all dem, das wir nicht wissen.

Wie viel Frieden könnte sein – in uns und in der Welt – wenn wir das immer auf dem Schirm hätten?

Das Thema „Spiritualität“ ist entweder verpönt, oder völlig überhöht. Beides ist nicht gut. Spiritualität ist das normalste, das es gibt, beziehungsweise gibt es in der uns bekannten Existenz nichts, das nicht spirituell ist. Im Grunde genommen ist Spiritualität sogar etwas sehr Nüchternes. Je mehr einem das bewusst wird, desto ruhiger wird es in einem, desto mehr kann sich die „spirituelle“ Welt als das zeigen, was sie ist. Sie ist ein Teil von uns und wir sind ein Teil von ihr. Nicht weniger und nicht mehr.

Dies ist der Prozess, in dem wir uns seit Anfang 2020 befinden und er wird durch das immer absurdere Machtgebaren der bisherigen „Machthaber“ durchweg verstärkt. Insofern dienen uns die bisherigen „Machthaber“, damit wir endlich zu unserer vollen Eigenmacht und Eigenverantwortung finden und diese auch übernehmen.

Trag' dich hier ein und erhalte regelmäßig dein
Spiri To Go

* Notwendige Angabe