Mein Buch

Als ich im März 2017 begann, die ersten „Briefe aus einer anderen Zeit“ aufzuschreiben, hatte ich keine Ahnung, dass daraus letztlich einmal Bücher werden würden. Das erste Buch ist kürzlich erschienen, der zweite Band wird demnächst erscheinen, ein dritter Band ist in Arbeit.

Der Prozess des Aufschreiben der bisherigen Bücher war und eine intensive Bewusstseinsschule für mich. Die tatsächliche Dimension der Briefe erschließt sich mir selbst erst nach und nach. Mit jedem weiteren Lesen eröffnen sich mir neue Erkenntnisse und wird mir gewahr, wie alle Briefe miteinander zusammenhängen und ein Großes Ganzes, eine Einheit, bilden.

 

Hier kannst du das Buch bestellen.

 

Rückmeldungen:

Die "Briefe aus einer anderen Zeit" sind humor- und wirkungsvolle Treffer zu bestimmten Themen. Häufig kann ich mich wirklich kaum vor Lachen halten. Einfach, weil die Briefe unser Menschsein so herrlich vor Augen führen. Unsere Windungen und Ausreden. Die Wortwahl, mit denen Melanie der Inhalt der Briefe mitgegeben wird, ist einfach und klar. Und doch voller Humor und Tiefe. Die Schwingung, das Energielevel, die Frequenz, in der die Briefe mitgeteilt werden, ist hoch. Jedes Wort sitzt. Wenn Mensch es zulässt, schaffen es die Briefe aus einer anderen Zeit, mit Dir zu arbeiten. Du kannst während des Lesens, in eine andere Dimension eintauchen. Ohne die Erde zu verlassen oder in Meditation zu gehen. Das einzige, was es benötigt, ist das Einlassen. Wie bei jedem guten Text, ist es auch nicht damit getan, den Text einmal zu lesen und es ist gut. Der Text fordert heraus. Er fordert heraus, immer wieder mal zu lesen und sich innerlich so zu reflektieren und zeitgleich die Veränderung zu bemerken, wie es nur wenige Menschen können. Und doch genau diese werden immer mehr. Zum Beispiel, durch das Lesen der Briefe. Ich glaube, diese Briefe sind ein wichtiger Baustein für eine andere Zukunft. Eine Zukunft, die aus Herz, Miteinander, Klarheit und Ausrichtung eines jeden gebaut werden kann. (Sanja Tuwet)

*

Die Briefe aus einer anderen Zeit haben mich mit der geistigen Welt ausgesöhnt und anfreunden lassen. Durch meine Kindheit und Jugend in einer Sekte wurde ja alles Spirtuelle und Esoterische als dämonisch verteufelt. Ich habe die Angst davor verloren. (Martina Menke)

*

Hier ist viel Licht in wenig Text komprimiert. Wenn du die Briefe liest, wird auch bei dir etwas angeleuchtet, dass du vorher vielleicht noch nicht gesehen hast. (Marco Positano)

*

Ich hätte dieses Wissen nie so in Worte fassen können und dadurch ist es für mich so wertvoll, diese Inhalte zu lesen, zu spüren, mich wieder daran zu erinnern. Es gibt für mich ein Verstehen jenseits allen menschlichen Verstehens, ein Fühlen jenseits aller menschlichen Gefühle. Und da bin ich immer, wenn ich die "Briefe aus einer anderen Zeit" lese. (Sylvia Dallhammer)

 

Hier die "Briefe aus einer anderen Zeit" bestellen