Die gar nicht hohe Kunst der Manifestation

Manifestation, also die Verwirklichung deiner Wünsche, ist einfach.
In diesem kurzen Beitrag erkläre ich dir, wie du ganz leicht manifestierst.

Alles, was du tun musst ist, dich zu erinnern.

Erinnere dich an Liebe.
Erinnere dich an Erfolg.
Erinnere dich daran, wie es sich anfühlt, wenn du stolz auf dich bist, weil du etwas geschafft hast.
Erinnere dich, wie es sich anfühlt, wenn du in Frieden mit der Welt bist.
Erinnere dich, wie es sich anfühlt, wenn du ganz und gar in Frieden mit dir selbst bist.
Erinnere dich, wie es ist, wenn du dich vollkommen frei fühlst.
Erinnere dich, wie es sich anfühlt, in deiner vollen Kraft zu sein.
Erinnere dich, wie es sich anfühlt, zufrieden zu Bett zu gehen.
Erinnere dich, wie es sich anfühlt, ganz und gar satt und entspannt zu sein.
Erinnere dich, wie es ist, wunschlos glücklich zu sein.

Ich bin sicher, dass es in deinem bisherigen Leben mindestens einen Moment gab, in dem du voll und ganz eins mit dir und dem Universum warst. Und genau um diesen Moment und das Gefühl, das du in diesem Moment hattest, geht es!

Erinnern meint indes nicht, dass du dich lediglich rational, also in Gedanken, erinnerst.
Erinnern meint, dass du dich mit deinem GANZEN SEIN erinnerst: Mit deinem Körper, deiner Seele, deinem Geist.

Es gibt im NLP eine sehr schöne Übung dazu, mit dem Namen „Moment of Excellence“.
Mir ist bewusst, dass sich beim Thema „Neurolinguistisches Programmieren“ die Geister scheiden. Ich habe mich intensiv mit NLP auseinander gesetzt und komme zu dem Schluss: Es gibt dort ein paar sehr hilfreiche Techniken. Dass diese von einigen Anwendern missbräuchlich verwendet werden, ist nicht die Schuld der Techniken und auch nicht die ihrer Entdecker. That’s it. So what?

Zurück zu deinem „Moment of Excellence“:

Du gehst also zunächst in Gedanken noch einmal in eine entsprechende Situation zurück in der du dich in dem von dir gewünschten Zustand befunden hast und erinnerst dich noch einmal – und zwar mit ALLEN Sinnen – wie du dich in dieser Situation gefühlt hast. Spüre die Situation noch einmal, ganz und gar!

Nimm dir Raum und Zeit dafür. Mach‘ es mit Freude, mach‘ ein Spiel draus, mach‘ es mit Leichtigkeit, nur für dich.
Und dann schau, wie du dich fühlst, ob du das Gefühl von damals wieder reaktivieren kannst in deinem System.

Erinnere dich an die Uhrzeit. War es Tag? War es Nacht?
Was hast du gesehen?
Warst du in einem Raum? In einer Landschaft?

Waren Menschen oder Tiere anwesend, warst du allein?
Wie war die Temperatur?
Was hattest du an?
Wie hat sich dein Körper angefühlt?
Was hast du gehört?
Was hast du gerochen?
Welchen Geschmack hattest du im Mund?
Wie fühlte sich die Freude, das Glück, die Liebe in dir an?
Wo in deinem Körper hast du dieses Gefühl gespürt?

Verliere dich in der Erinnerung an diesen Moment und genieße ihn noch einmal voll und ganz und weite ihn, so weit es geht, in dir aus.

Wenn dir dies gelingt (übe ein wenig, wenn es dir zu Beginn nicht so leicht fällt), dann wirst du durch diese – alle Sinne umfassende – Erinnerung in einen entsprechend hochfrequenten Zustand kommen und mindestens eine Art erneutes Glücksgefühl in deinem ganzen Körper verspüren. Lasse sich dieses Gefühl ganz und gar in dir ausdehnen und genieße es.

Es war Wirklichkeit und es ist jetzt, in diesem Moment, erneut deine – visualisierte – Wirklichkeit!
Nun male du dir in Gedanken das aus, was du manifestieren möchtest. Und gib dein gesamtes hochfrequentes Gefühl der Freude, der Liebe, der Fülle aus deinem erinnerten „Moment of Excellence“ in deinen neuen Wunsch hinein.

Lass‘ los, was du dir wünschst….

Und dann: Lass‘ los!
Lass‘ deinen Wunsch los und denke nicht weiter darüber nach.
Hab‘ stattdessen Vertrauen und sei gewiss, dass das Universum dich verstehen und dir antworten wird.
Das ist sicherlich der schwierige Part hierbei, aber auch das kannst du üben. So lange, bis dir das Loslassen gelingt.

Das ist das, was mit dem oft erwähnten „Resonanzgesetz“ gemeint ist.
Nicht mehr, und auch nicht weniger.

Ein klares Bewusstsein ist zur Unterstützung dieser Methode hilfreich. Um ein möglichst klares Bewusstsein zu erlagen, ist es ratsam, alles zu minimieren oder gar zu eliminieren, was einem klaren Bewusstsein hinderlich im Wege steht. Es ist deine Entscheidung. Alles ist deine Entscheidung.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Erinnern und Manifestieren!

Create good vibes and you’ll receive them.

Alles Liebe

 

Melanie

PS: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar!
Wenn du jemanden kennst, für den er hilfreich sein könnte, dann leite ihn doch gerne an diese Person weiter. Vielen Dank!
Wenn du mir schreiben möchtet, dann gerne an fuerdich@melanie-kaltenbach.de

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.