Melanie Kaltenbach

Persönlichkeitsentdecker

Kein Freebie. Kein Spam. Nur ein unregelmäßiger Newsletter. Trotzdem interessiert? Dann bitte hier eintragen:

Jahrestag. Über das Leben, die Liebe und ein Leben in Liebe

Gestern hatte ich Geburtstag. Siebenundvierzig Jahre bin ich nun auf dieser Welt. Noch drei Jahre und ich werde fünfzig, was sich für mich vollkommen absurd anfühlt. Irgendwie werden die alten Leute immer jünger. Früher waren die alten Leute älter, finde ich. Manche meinen, das läge daran, dass die alten Leute […]

More Info

Mein letzter Newsletter. Oder: 08/15-Lessons learned and in the Tonne gekloppt

Letzten Montag, am 6. Februar 2017, habe ich einen sehr ungewöhnlichen Newsletter verschickt, der den Großteil derer, die ihn gelesen haben, offensichtlich positiv überrascht hat. Die Rückmeldungen haben denn auch mich positiv überrascht, mich teilweise sogar sehr berührt und viele meiner bisherigen Annahmen bestätigt: Menschen wissen es sehr zu schätzen, wenn […]

More Info

Der Papst, die Queen, mein Vater und ich. Oder: Warum Personenkult scheiße ist

Die Möglichkeit zur Entwicklung eines Personenkults gleich welcher Art wurde bei mir im zarten Alter von neun Jahren an einem heiligen Sonntagmorgen für immer zerstört. Von meinem Vater. Und das kam so: Wir saßen beim Frühstück und irgendwann kam ich sehr ausschweifend und schwärmerisch auf die Queen und den Papst zu […]

More Info

Wasser ist stärker als Stein

Da saß ich nun, heute Morgen, an meiner Lieblingsstelle am Meer, die ich „meine Kirche“ nenne. Auf einem bequemem Stein sitzend sah ich dem Meer zu, wie es seine schönen Winterwellen schlug, deren wilde Kämme von den ersten Strahlen der Morgensonne berührt wurden. In diesem Anblick kann ich ganz und […]

More Info

Endlich zu Hause! Wie es ist, wenn man dem Ruf seines Herzens folgt

Im falschen Land geboren Als ich im Alter von 24 Jahren zum ersten Mal nach La Gomera kam, da hatte ich es auch, dieses Gefühl: Endlich zu Hause! 4.000 Kilometer von Deutschland entfernt, weder Land noch Leute kennend und der spanischen Sprache nicht mächtig, jauchzte mein Herz: ZUHAUSE! Die Antwort […]

More Info

Je mehr du loslässt, desto leichter wird der Weg

Den folgenden Text veröffentlichte ich vor ein paar Tagen auf meinem privaten Facebook-Profil. Die Resonanz war überraschend groß und der Beitrag wurde viele Male geteilt. Da dieses Thema offensichtlich für einige Menschen relevant ist, habe ich beschlossen, den Text als eigenen Blogpost zu veröffentlichen und entsprechend zu ergänzen… Wenn du […]

More Info

Shakespeare & ich. Oder: Die Frage nach dem Warum des Seins

Mal ganz ehrlich: Bei einer solchen Überschrift hat man eigentlich gar keine Lust, weiter zu lesen, oder? Klingt viel zu sehr nach jener gequirlten Pseudo-Erleuchtungskacke, wie sie irgendwelche lustigen, weiß gekleideten nordeuropäischen Gurus gerne stundenlang und andächtig ihren Jüngern verzapfen. Ich persönlich habe es ja nicht so damit. Wenn ich nicht wüsste, […]

More Info

Essenziell: Quantensprung der Seele

Ich weiß nicht, wie es dir gerade geht, aber für mich waren die letzten Wochen und insbesondere die letzten Tage sehr, sehr seltsam…. Dabei kann ich gar nicht mehr sagen, wann genau es angefangen hat. Ich erinnere mich an einen Freitag Nachmittag vor einigen Wochen, als ich von jetzt auf […]

More Info

Macht!? Nichts! Oder: Was die Wahlen in Amerika mit dir und mir zu tun haben

Heute wird in Amerika gewählt. Schon lange umtreibt mich die Frage: Was haben diese Wahlen mit uns – mit dir und mir – zu tun? Eines der Prinzipien aus dem Kyablion nach Hermes Trismegistos lautet „Wie oben, so unten“. Wo ist zu dem, was „da oben“ in Amerika, der Weltmacht, geschieht, die Analogie […]

More Info

Als ich eine Burka trug: Oder: Im Schutze der Identitätslosigkeit

In meiner Freizeit mache ich mit ein paar Freunden Kleinkunst. Wir nennen uns „Inselpoeten“ und treten in der Hochsaison ein Mal im Monat auf. Mein Part ist eigentlich StandUp-Comedy. Doch neulich schlüpfte ich in eine ganz andere Rolle, die mich zutiefst und nachhaltig beeindruckt hat…. Bei unserem letzten Auftritt standen wir bei einem […]

More Info

We are family. Oder: Herr Schmitz und die bucklige Verwandtschaft

In meinem Blogpost „Ja, aber. Oder: Wenn Herr Schmitz einfach keinen Bock hat“ plädiere ich für einen freundschaftlichen oder zumindest kollegialen Umgang mit unserem inneren Boykotteur.  Was ich in diesem Blogpost nicht erwähnt habe ist, dass Herr Schmitz nicht unbedingt alleine ist, sondern den ein oder anderen Familienangehörigen um sich schart. Die […]

More Info

Ja, aber. Oder: Wenn Herr Schmitz einfach keinen Bock hat.

Kennst du das? Du wagst einen leisen Gedanken, in deinem Leben etwas zu verändern. Nein, ich meine nicht, dass du vielleicht die Möbel umstellst oder dir ein neues Handy oder ein neues Auto zulegst. Ich meine etwas grundlegend anderes. Einen Jobwechsel. Ein spätes Studium. Eine ganz bestimmte Fortbildung, die mit deiner aktuellen […]

More Info